Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Wegbrechende Hilfe: Belastungen für Angehörige verschärft

15.08.2020 - Die Corona-Pandemie hat aus Sicht von Pflegefachleuten die Belastungen für Familien, die pflegebedürftige Angehörige zu Hause betreuen, verschärft. «Ein großes Problem war das plötzliche Wegbrechen der kompletten ehrenamtlichen Angebote», so Jenas Seniorenbeauftragte Franziska Wächter. Das gelte etwa für Seniorenvereine und Besuchsdienste, die mit Pflegebedürftigen spazieren gehen und so die Familien zeitweise entlasten. Gravierend sei zudem die Schließung von Einrichtungen zur Tagespflege gewesen, in denen Pflegebedürftige stundenweise betreut werden können. In Thüringen leben nach amtlicher Statistik mindestens 115 000 (Stand 2017) Pflegebedürftige. Bei mehr als der Hälfte - 61 000 - ist die Betreuung ausschließlich Sache der Angehörigen.

  • Ein Mundschutz liegt auf einem Tisch einer Pflege- und Senioreneinrichtung. Foto: Frank Molter/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Mundschutz liegt auf einem Tisch einer Pflege- und Senioreneinrichtung. Foto: Frank Molter/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren