Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Weihnachtsgeschäft: Händler rechnen mit viel Betrieb

22.12.2019 - Erfurt (dpa/th) - Last-Minute-Geschenke und letzte Einkäufe für die Festtafel: Thüringens Einzelhandel ist im Weihnachtsgeschäft auf die Zielgerade eingebogen. «Die vergangene Woche hat die Zufriedenheitswerte aber etwas gesenkt», sagte der Geschäftsführer des Handelsverbandes Sachsen-Anhalt und Thüringen, Knut Bernsen, am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur. «Das bedeutet, dass wir die hohen Erwartungen an die Umsätze etwas nach unten korrigiert haben.» Es sei einfach nicht so voll gewesen wie vermutet. Laut Bernsen besteht aber weiter die Hoffnung auf «positive Ergebnisse in Richtung drei Prozent Wachstum» für den Zeitraum November und Dezember.

  • Passanten gehen durch die Innenstadt an einem beleuchteten Weihnachtsbaum vorbei. Foto: Swen Pförtner/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Passanten gehen durch die Innenstadt an einem beleuchteten Weihnachtsbaum vorbei. Foto: Swen Pförtner/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bernsen rechnete damit, dass es am Montag - einen Tag vor Heiligabend - noch einmal ordentlich voll in den Geschäften wird. Am Vormittag des Heiligabends landen seiner Einschätzung nach fast ausschließlich Lebensmittel für die Feiertage in den Einkaufswagen.

Auch die Zeit nach Weihnachten sei für die Einzelhändler wichtig. «Das Weihnachtsgeschäft geht ja nach Weihnachten weiter», sagte Bernsen. Viele würden sich vom geschenkten Geld etwas kaufen. Außerdem würden viele Menschen ihre Gutscheine einlösen.

Verkaufsklassiker im Weihnachtsgeschäft seien wie in den Vorjahren Spielwaren, Schmuck, Bücher und Kosmetika. Auch elektronische Geräte und vor allem Gutscheine würden unter den Weihnachtsbäumen liegen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren