Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Weniger Gewerbeanmeldungen in Thüringen

07.08.2020 - Die Folgen der Corona-Pandemie haben in Thüringen von Januar bis Mai 2020 für weniger Gewerbeanmeldungen gesorgt. Aber auch die Zahl der Abmeldungen ist im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gesunken. Wahrscheinliche Ursachen für die um 14,2 Prozent gesunkenen Anmeldungen sind aus Sicht des Landesamtes für Statistik die Ausgangsbeschränkungen, weniger Besucherverkehr sowie Personalengpässe in den Gewerbeämtern.

  • Ein Stempelkarussell steht neben einem Stapel Akten auf einem Schreibtisch in einer Behörde. Foto: Patrick Pleul/zb/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Stempelkarussell steht neben einem Stapel Akten auf einem Schreibtisch in einer Behörde. Foto: Patrick Pleul/zb/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Dass gleichzeitig weniger Gewerbe abgemeldet wurden (minus 24,4 Prozent), könne an den Soforthilfemaßnahmen des Bundes und der Aussetzung der Insolvenzanzeigepflicht gelegen haben, teilte das Amt am Freitag weiter mit. Auf 100 Anmeldungen kam bis Mai 97 Abmeldungen.

Den Angaben zufolge gab es mit 977 Anzeigen die meisten Gewerbeanmeldungen im Bereich «Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen». Jedoch habe es dort auch 1 100 Abmeldungen gegeben. Laut Statistikamt ist die Anzahl der Gewerbeanmeldungen im Mai erstmals nach drei rückläufigen Monaten wieder angestiegen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren