Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Weniger Menschen bekommen Hilfe zum Lebensunterhalt

20.08.2019 - Erfurt (dpa/th) - In Thüringen waren Ende des vergangenen Jahres weniger Menschen auf Hilfe zum Lebensunterhalt angewiesen. Ihre Zahl sank um 3,1 Prozent auf 8071 Leistungsempfänger im Vergleich zum Vorjahresstichtag, wie das Thüringer Landesamt für Statistik am Dienstag mitteilte. Die Hilfe zum Lebensunterhalt wird nach dem Dritten Kapitel des Zwölften Sozialgesetzbuchs geregelt. Sie kann zum Beispiel Alleinerziehenden unter bestimmten Voraussetzungen gewährt werden, die einen Mehrbedarf über die anderen Sozialleistungen hinaus haben, wie eine Sprecherin des Statistischen Landesamtes sagte. Auch Behinderte gehören zu den Beziehern dieser Hilfe. Nach Angaben der Statistiker lebten 4945 der Thüringer Leistungsbezieher in Einrichtungen.

  • Euro-Geldscheine. Foto: Daniel Karmann/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Euro-Geldscheine. Foto: Daniel Karmann/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren