Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Weniger Thüringer überschuldet: Spitzenreiter im Osten

14.11.2019 - Gera (dpa/th) - Die Zahl der Thüringer, die wegen hoher Schulden ihre Rechnungen dauerhaft nicht begleichen können, ist leicht gesunken. Zum Stichtag 1. Oktober waren rund 170 000 Privatleute überschuldet - etwa 3000 weniger als vor einem Jahr, wie aus dem «Schuldneratlas» der Wirtschaftsauskunftei Creditreform vom Donnerstag hervorgeht. Den Anteil der überschuldeten Erwachsenen gaben die Fachleute mit 9,21 Prozent an. Das ist der niedrigste Wert in Ostdeutschland und der drittbeste bundesweit hinter Bayern und Baden-Württemberg.

  • Verschiedene Geldscheine liegen sortiert auf einem Tisch. Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Verschiedene Geldscheine liegen sortiert auf einem Tisch. Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Im deutschlandweiten Vergleich der Landkreise und kreisfreien Städte stechen Erfurt, Weimar und das Weimarer Land mit besonders starken Rückgängen bei der Überschuldung hervor. In den vergangenen 15 Jahren konnte das Weimarer Land 135 Plätze (Rang 197) gutmachen, Weimar 100 Plätze (Rang 283) und Erfurt 92 Plätze (Rang 298). Den geringsten Anteil an Schuldnern in Thüringen haben allerdings das Eichsfeld und die Stadt Jena.

Bundesweit sitzen 6,92 Millionen Menschen in der Schuldenfalle, was einer Überschuldungsquote von 10 Prozent entspricht. Besonders stark war die Zunahme zuletzt bei den über 60-Jährigen, während bei den Jüngeren unter 30 der Trend deutlich zurückging. Regional betrachtet ist nach Einschätzung der Experten die Situation im Ruhrgebiet am gravierendsten. Die Region sei Brennpunkt sozialer Problemlagen in Deutschland, hieß es.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren