Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

West-Nil-Virus bei Schneeeule im Thüringer Zoopark

22.07.2020 - Zum zweiten Mal ist in Thüringen das West-Nil-Virus bei einem Tier nachgewiesen worden. Die Infektion wurde bei einer im Zoopark Erfurt erkrankten und gestorbenen Schneeeule per Test festgestellt, teilte das Thüringer Gesundheitsministerium am Mittwoch mit. Die Eule war Ende vergangener Woche gestorben. Das durch blutsaugende Stechmücken übertragene Virus kommt laut Ministerium vor allem bei Vögeln vor, vor allem bei Sperlingen, Raben- und Greifvögeln. Bei anderen Wildvögeln verlaufe die Infektion meist symptomlos.

  • Das West-Nil-Virus unter dem Elektronenmikroskop. Foto: Cynthia Goldsmith/epa/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Das West-Nil-Virus unter dem Elektronenmikroskop. Foto: Cynthia Goldsmith/epa/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Im vergangenen Oktober das Virus erstmals bei einem Pferd aus einem Bestand im Unstrut-Kreis nachgewiesen worden. Die Übertragung auf Pferde oder Menschen ist nach Ministeriumsangaben eher selten. Von Pferden oder Menschen gehe auch keine Ansteckungsgefahr aus, weil sich das Virus bei ihnen nicht so stark vermehrt, dass es erneut von Stechmücken weitergetragen werden kann.

Für Pferde ist eine Schutzimpfung verfügbar. Das Ministerium rät Pferdehaltern, ihre Tiere impfen zu lassen. In nachweislich infizierten Gebieten könne eine Insektenschutzbehandlung der Pferde, die nächtliche Unterbringung in Ställen und die Beseitigung von Wasserstellen als Mückenbrutstätten sinnvoll sein. Empfohlen wird dies für das Gebiet rund um Erfurt und Bad Langensalza.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren