Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Zeiss Meditec: Viele Unsicherheiten im neuen Geschäftsjahr

29.10.2020 - Die Corona-Krise macht dem Medizintechnik-Konzern Carl Zeiss Meditec zu schaffen. Der jahrelange Aufwärtstrend ist gebrochen.

  • Am Werk der Zeiss Meditec AG hängt das Firmenlogo von Zeiss. Foto: Stefan Puchner/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Am Werk der Zeiss Meditec AG hängt das Firmenlogo von Zeiss. Foto: Stefan Puchner/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Jenaer Medizintechnik-Konzern Carl Zeiss Meditec rechnet wegen der Corona-Pandemie mit einem holprigen Start ins neue Geschäftsjahr. Erwartet werde, dass die ersten Monate des im Oktober begonnenen Geschäftsjahres bei Umsatz und Betriebsergebnis hinter den Ergebnissen des Vorjahres zurückblieben, erklärte der Vorstand am Donnerstag in Jena bei der Vorlage vorläufiger Jahresergebnisse.

Grundsätzlich gehe er jedoch von einer Erholung der Märkte und damit auch einer Rückkehr zu Umsatz- und Gewinnwachstum aus. Der verhaltene Ausblick sorgte für einen Rückgang des Aktienkurses des MDax-Unternehmens um bis zu 6,6 Prozent auf 105,20 Euro.

Bereits im Ende September abgelaufenen Geschäftsjahr sorgte die Corona-Krise für Rückgänge bei dem auf Ausrüstungen für die Augenheilkunde spezialisierten Unternehmen. Der Grund: Weltweit wurden Operationen und Augenbehandlungen vertagt. Nach vorläufigen Zahlen fiel der Umsatz im vergangenen Geschäftsjahr um 8,5 Prozent auf 1,34 Milliarden Euro.

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) brach um etwa ein Drittel auf 177,6 Millionen Euro ein. Die vollständigen Jahreszahlen will Carl Zeiss Meditec am 11. Dezember bekanntgeben.

Das zum baden-württembergischen Optik-Konzern Carl Zeiss AG (Oberkochen) gehörende Unternehmen beschäftigt rund 3400 Mitarbeiter, davon knapp die Hälfte in Deutschland.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren