Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

«Eurofighter»-Unglück: Bundeswehr übernimmt Untersuchungen

24.06.2019 - Die Bundeswehr hat die Ermittlungen zum Absturz der beiden «Eurofighter»-Kampfjets in Mecklenburg-Vorpommern übernommen. Das teilte das Polizeipräsidium Neubrandenburg mit. Bundeswehrsoldaten seien bereits an der Unglücksstelle in der Region Malchow. Bei dem Unglück war ein Pilot ums Leben gekommen, der andere überlebte verletzt. Zivile Opfer gab es laut Luftwaffe nicht. Die Maschinen stießen bei Luftkampfübungen zusammen und stürzten ab. Es war das schwerste Unglück der Bundeswehr in Deutschland seit Jahren.

  • Arcor.de - E-Mail, FreeMail & Nachrichten aus Unterhaltung, Politik, Sport und mehr

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren