Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

13 Tote bei Busunfall in Nordmazedonien

14.02.2019 - Bei einem Busunfall in Nordmazedonien sind 13 Menschen ums Leben gekommen und weitere 30 verletzt worden. Der Bus schleuderte am späten Nachmittag auf der Autobahn Skopje-Tetovo auf die Gegenfahrbahn, brach durch eine Absperrung und stürzte um, wie Gesundheitsminister Venko Filipce sagte. Vier der Verletzten befinden sich den Angaben zufolge im kritischen Zustand. Der Fahrer überlebte den Unfall und wurde von Ermittlern zur Ursache befragt.

  • Arcor.de - E-Mail, FreeMail & Nachrichten aus Unterhaltung, Politik, Sport und mehr

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren