Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

3000 Besucher bei «Intrige im Goldsaal» im Residenzschloss

22.06.2018 - Altenburg (dpa/th) - Seit der Eröffnung haben bereits 3000 Besucher die Ausstellung «Intrige im Goldsaal» im Residenzschloss Altenburg gesehen. «Ich bin zuversichtlich, dass wir bis zum Ende der Ausstellung am 29. August die 15.000 voll machen», sagte Museumschef Christian Horn. Von vielen Seiten sei die «mutige und fantasievolle Konzeption» der Schau gelobt worden. Für die vor vier Wochen eröffnete Ausstellung wurden Stücke der Sammlung des Museums aus den Depots geholt und mit solchen kombiniert, die stets im Scheinwerferlicht der Öffentlichkeit stehen. Ab sofort kann die Schau immer freitags zum ermäßigten Eintritt von 3 Euro besichtigt werden.

  • Eine Puppenfigur ohne Kopf an einem Tisch ist als Teil der Ausstellung "Intrige im Goldsaal" zu sehen. Foto: Carsten Koall/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine Puppenfigur ohne Kopf an einem Tisch ist als Teil der Ausstellung "Intrige im Goldsaal" zu sehen. Foto: Carsten Koall/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH