Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Audi senkt nach Bußgeldbescheid Prognose für 2018

16.10.2018 - Der Autohersteller Audi senkt angesichts des von der Staatsanwaltschaft verhängten Bußgelds seine finanziellen Ziele für das laufende Jahr. «Unter Einbeziehung der Sondereinflüsse aus dem Bußgeldbescheid wird der Audi Konzern wesentliche finanzielle Spitzenkennzahlen aus seiner Prognose für das Geschäftsjahr 2018 deutlich unterschreiten», teilte der Konzern mit. In welcher Höhe die Ziele unterschritten werden, blieb zunächst offen. Kurz zuvor hatte die Staatsanwaltschaft München ein Bußgeld in Höhe von 800 Millionen Euro wegen Verfehlungen im Abgasskandal verhängt.

  • Arcor.de - E-Mail, FreeMail & Nachrichten aus Unterhaltung, Politik, Sport und mehr

Das könnte Sie auch interessieren