Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Rekord: Jäger erlegten fast 86 000 Wildschweine

19.06.2018 - Schwerin (dpa/mv) - Die Jäger in Mecklenburg-Vorpommern haben im zurückliegenden Jagdjahr 85 949 Wildschweine erlegt und damit so viele wie noch nie seit Beginn der Aufzeichnungen 1972. Dies sei ein wichtiger Beitrag gegen eine mögliche Ausbreitung der gefürchteten Afrikanischen Schweinepest, sagte Agrarminister Till Backhaus (SPD) am Dienstag in Schwerin. Die Tierkrankheit, gegen die es bislang keine Impfung gibt, tritt derzeit in Osteuropa auf. In Polen gebe es Fälle bis zu 400 Kilometer an die Grenze zu Mecklenburg-Vorpommern heran. Ein Übergreifen auf den Nordosten hätte laut Backhaus verheerende wirtschaftliche Folgen von bis zu 980 Millionen Euro. Wildschweine gelten als ein Überträger.

  • Wildschweine. Foto: Jens Büttner/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Wildschweine. Foto: Jens Büttner/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH