Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Autobombe im Osten Syriens tötet mindestens 20 Menschen

21.02.2019 - Bei der Explosion einer Autobombe unweit der letzten IS-Bastion im Osten Syriens sind Aktivisten zufolge mindestens 20 Menschen ums Leben gekommen. Die Bombe sei nahe dem Ort Al-Schachil detoniert, als ein Konvoi mit Arbeitern und einer lokalen Miliz vorbeigefahren sei, meldete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Weitere Menschen seien verletzt worden. Der IS-Sprachrohr Amak meldete, Kämpfer hätten die Autobombe gezündet. Südlich von Al-Schachil gehen Truppen der Syrischen Demokratischen Kräfte gegen die letzte Bastion der Terrormiliz IS vor.

  • Arcor.de - E-Mail, FreeMail & Nachrichten aus Unterhaltung, Politik, Sport und mehr

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren