Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Bayerns jüngste Erfinder werden ausgezeichnet

17.04.2018 - Dingolfing (dpa/lby) - Von der Semmelschneidemaschine bis zum Gitarrenlerntrainer: Zwei Tage lang präsentieren Bayerns Nachwuchsforscher ihre Arbeiten im niederbayerischen Dingolfing. Am heutigen Dienstag (16.00 Uhr) werden die besten Projekte beim Landeswettbewerb «Schüler experimentieren» ausgezeichnet. Insgesamt hatten sich mehr als 90 Mädchen und Buben an dem Wettbewerb beteiligt. Gekürt werden Arbeiten in den Fachgebieten Arbeitswelt, Biologie, Chemie, Geo- und Raumwissenschaften, Physik, Mathematik und Informatik sowie Technik. Der Wettbewerb «Schüler experimentieren» ist die Juniorsparte von «Jugend forscht».

  • Arcor.de - E-Mail, FreeMail & Nachrichten aus Unterhaltung, Politik, Sport und mehr

Unter den Projekten sind viele mit Praxisbezug: So haben drei Mädchen eine Maschine gebastelt, die T-Shirts zusammenfaltet. Ein Tüftler hat eine treppensteigende Einkaufshilfe entwickelt, es gibt einen Sudoku-Löser und ein Gerät, das die Belastbarkeit von Haargummis testet.