Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Bedrohung in Ausländerbehörde - Mann gibt Kind nicht heraus

19.09.2019 - Ein Mann hat wegen eines Vaterschaftstests im Landratsamt Wismar sein mutmaßlich eigenes Kind in seine Gewalt gebracht. Er befinde sich mit der Mutter in der Ausländerbehörde und gebe den Säugling seit 13.30 Uhr nicht heraus, sagte ein Polizeisprecher. Der Mann aus Ghana sei nicht bewaffnet. Das Gebäude sei abgeriegelt worden. Ein Interventionsteam der Polizei versuche, die Situation friedlich zu beenden. Der Mann fordert laut der Behörde einen Test, der seine Vaterschaft beweise, um in Deutschland bleiben zu können.

  • Arcor.de - E-Mail, FreeMail & Nachrichten aus Unterhaltung, Politik, Sport und mehr

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren