Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Bericht: Württemberg ist sonniger als Baden

13.06.2018 - Stuttgart (dpa/lsw) - Württemberg bekommt mehr Sonne ab als Baden. Viereinhalb Stunden beträgt der Unterschied bei der Dauer des Sonnenscheins pro Jahr zwischen den beiden Landesteilen im langjährigen Durchschnitt, wie «Stuttgarter Nachrichten» und «Stuttgarter Zeitung» (Donnerstag) berichten. Die Zeitungen berufen sich auf eine Auswertung des Meteorologen Jörg Kachelmann und seines Teams. Er verglich dafür Aufzeichnungen von Wetterstationen des Deutschen Wetterdienstes der vergangenen 20 Jahre.

  • Die Sonne scheint durch die Blätter eines Rebstocks. Foto: Sebastian Gollnow © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Die Sonne scheint durch die Blätter eines Rebstocks. Foto: Sebastian Gollnow © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Im württembergischen Landesteil seien demnach durchschnittlich jährlich 1.676,6 Sonnenstunden verzeichnet worden, in Baden seien es nur 1.672,1 Stunden gewesen, wie die Zeitungen berichten. Ein Grund für unterschiedliche Wetterphänomene sei der Schwarzwald sagte Kachelmann demnach. In Baden müsse der Westwind den Schwarzwald hinaufsteigen. Das verursache Wolken und Regen. Auf der Ostseite im württembergischen Landesteil falle der Wind. «Das macht warm und trocken», sagte der im badischen Lörrach geborene Schweizer den Zeitungen.

SessionId: 853a97a9-83af-4b7f-ae17-9562ee3bfb09 Device-Id: 3149 Authentication: