Bürgerentscheid: Burg bekommt Helmut-Kohl-Platz

18.03.2018 - Burg (dpa/sa) - Die Stadt Burg bekommt nun wohl doch einen Helmut-Kohl-Platz. Bei einem Bürgerentscheid am Sonntag hatten laut vorläufigem Ergebnis zwar fast 90 Prozent der 5096 Menschen, die ihre Stimme abgaben, gegen die Benennung eines Platzes nach dem 2017 gestorbenen Altkanzler gestimmt - für die Initiatoren des Bürgerentscheids waren das aber zu wenig. Sie hätten 25 Prozent der insgesamt 19 518 Stimmberechtigten benötigt - es fehlten also mehr als 300 Stimmen. Die Wahlbeteiligung habe den Angaben zufolge bei 26,1 Prozent gelegen, 

  • Der Platz vor dem Landratsamt des Jerichower Landes. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Der Platz vor dem Landratsamt des Jerichower Landes. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Stadtrat hatte mehrheitlich beschlossen, einen bisher unbenannten Platz in Sichtweite des Landratsamts nach dem Politiker zu benennen. Eine Initiative hatte kritisiert, Helmut Kohl habe keinerlei Bezug zu Burg und zunächst bei einem Bürgerbegehren mehr als 2800 Unterschriften gegen die Umbenennung gesammelt. So erreichten die Initiatoren, dass verbindlich abgestimmt wurde - konnten sich aber letztlich nicht durchsetzen.

SessionId: f71bccce-085c-4d6a-b33a-dc267fc982f9 Device-Id: 3149 Authentication: