Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Bundespolizei: Keine erhöhten Sicherheitsmaßnahmen in NRW

21.12.2018 - Sankt Augustin (dpa/lnw) - Die Bundespolizei hat ihre Sicherheitsmaßnahmen in Nordrhein-Westfalen nach den Ausspähversuchen mutmaßlicher Islamisten am Stuttgarter Flughafen nicht noch weiter erhöht. «Es gibt bisher keine Hinweise auf eine besondere Bedrohungslage an den Großflughäfen und Bahnhöfen in Nordrhein-Westfalen», sagte ein Sprecher der Bundespolizei in Sankt Augustin am Freitag. Deshalb seien vor diesem Hintergrund keine weiteren, zusätzlichen Beamten oder besondere Ausrüstungen im Einsatz. Die Sicherheitslage werde aber ständig neu bewertet und dazu stehe man auch im Austausch mit anderen Bundesbehörden und den Behörden der Bundesländer.

  • Bundespolizisten gehen durch ein Terminal. Foto: Frank Rumpenhorst © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Bundespolizisten gehen durch ein Terminal. Foto: Frank Rumpenhorst © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Sicherheitsmaßnahmen an den Großflughäfen Düsseldorf und Köln/Bonn sowie großen Bahnhöfen in Nordrhein-Westfalen seien angesichts einer abstrakten Bedrohungslage bereits seit längerem hoch. «Die Streifen mit Maschinenpistolen gibt es schon seit Jahren», sagte der Sprecher der Bundespolizei in NRW.

Nach den Ausspähversuchen mutmaßlicher Islamisten an Flughäfen in Paris und Stuttgart sind in Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen mehrere Wohnungen durchsucht worden. Die Staatsanwaltschaft in Stuttgart ermittelt wegen Verdachts auf Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat gegen vier bekannte Beschuldigte, wie die Behörde am Freitag in Stuttgart der Deutschen-Presse-Agentur mitteilte. Die Sicherheitsvorkehrungen am Stuttgarter Flughafen sind seit Donnerstag verschärft.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren