Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Darßer Türen als immaterielles Kulturerbe vorgeschlagen

22.04.2018 - Prerow (dpa/mv) - Die Kunsttischlerei Roloff in Prerow fertig bis heute die für den Darß typischen, mit Symbolen verzierten Haustüren, die Ungemach draußen halten sollen. Den Begriff Darßer Türen hat sich der Familienbetrieb schützen lassen. Der Förderverein des Prerower Darß-Museums will die Darßer Türen in das immaterielle Kulturerbe aufnehmen lassen, zu dem bundesweit schon 80 Bräuche, Traditionen oder Handwerksberufe gehören. Der Antrag wurde im Vorjahr gestellt. Für die 20 000 Museumsgäste in jedem Jahr seien die bemalten Türen schon jetzt einer der Hauptgründe für den Besuch, sagt Museumsleiterin Antje Hückstedt. Nach Schätzung von Tischlermeister René Roloff gibt es auf der Halbinsel Darß etwa 200 dieser Ornament-Türen, deren Nachbauten auch im Ausland gefragt seien.

  • Eine grüne «Darßer Tür» schmückt den Eingang eines Reetdachhauses. Foto: Ulrike Oehlers/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine grüne «Darßer Tür» schmückt den Eingang eines Reetdachhauses. Foto: Ulrike Oehlers/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Weitere News

Das könnte Sie auch interessieren

SessionId: 9c539852-399e-41d0-8054-bc76aa337027 Device-Id: -1 Authentication: