Deutsche Bahn informiert über Planung zu Brennernordzulauf

20.03.2018 - Rosenheim (dpa/lby) - Die Deutsche Bahn will heute in Rosenheim über ihre Planungen für dieses Jahr zum Bau der nördlichen Zulaufstrecke für den Brennerbasistunnel informieren. Die neue Röhre - der längste Eisenbahntunnel der Welt - soll frühestens 2026 eröffnet werden, um die Brennerautobahn von dem stetig anwachsenden Schwerlastverkehr zu entlasten.

  • Ein Mann klebt ein neues DB-Logo an. Foto: Caroline Seidel/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Mann klebt ein neues DB-Logo an. Foto: Caroline Seidel/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Wenn mehr Güter auf die Schiene kommen, reichen zwei Gleise im oberbayerischen Inntal für den Zulauf nicht. Doch noch ist nicht klar, wo zwei weitere Trassen verlaufen sollen. Anwohner im Inntal wehren sich gegen den Ausbau - sie fürchten noch mehr Belastung durch den Schienenverkehr. Die Bahn setzt hier auf den Dialog mit den Betroffenen.

Bereits im Januar hatten Erkundungsbohrungen im Inntal begonnen. An 30 Stellen sollen auf deutscher und österreichischer Seite bis zu 400 Meter tief Bohrkerne aus dem Untergrund geholt werden, um dessen Beschaffenheit zu prüfen.

SessionId: 2878b89b-9199-4578-9bdb-941d390424b4 Device-Id: 3149 Authentication: