Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Deutsche Hubschrauber nahe Kundus beschossen

17.10.2018 - In Nordafghanistan sind deutsche Transporthubschrauber beschossen worden. Laut einer Mitteilung der Bundeswehr wurden Hubschrauber vom Typ CH-53 während eines Fluges von Kundus nach Masar-i-Scharif mit Handfeuerwaffen beschossen. Das Feuer sei von Bordsicherungssoldaten erwidert worden. Deutsche Soldaten blieben laut der Mitteilung unverletzt. Aktuell sind rund 1300 deutsche Soldaten in Afghanistan im Rahmen der Nato-Ausbildungsmission «Resolute Support» stationiert.

  • Arcor.de - E-Mail, FreeMail & Nachrichten aus Unterhaltung, Politik, Sport und mehr

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren