Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

EU fordert realistische Brexit-Vorschläge aus London

23.08.2019 - Beim Brexit signalisiert die Europäische Union wieder Gesprächsbereitschaft mit Großbritannien. «Wir sind bereit, britische Vorschläge zu analysieren, wenn sie realistisch, umsetzbar und vereinbar mit unseren Prinzipien sind», twitterte Michel Barnier, Chefunterhändler der EU. Brüssel wolle einen geordneten Austritt, sei aber auch auf andere Entwicklungen vorbereitet. Der neue britische Premierminister Boris Johnson will ausgehandelte Abkommen ändern. Gelingt keine Einigung, droht am 31. Oktober ein Brexit ohne Deal.

  • Arcor.de - E-Mail, FreeMail & Nachrichten aus Unterhaltung, Politik, Sport und mehr

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren