Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Fast gleichzeitig drei Unfälle mit mehr als zehn Verletzten

28.07.2018 - Rostock/Neubrandenburg (dpa/mv) - Bei mehreren Verkehrsunfällen in Mecklenburg-Vorpommern sind am Samstagmittag innerhalb einer halben Stunde insgesamt mehr als zehn Menschen verletzt worden. Allein sechs Verletzte gab es laut Polizei bei einem Unfall auf der A20 kurz vor Tessin (Landkreis Rostock). Ein 65-jähriger zog sich dabei schwere Verletzungen zu, weil sein Auto von der Straße abkam und sich überschlug, als ein hinter ihm fahrender Pkw ihn überholen wollte und beide kollidierten. Die fünf Insassen des überholenden Autos wurden leicht verletzt.

  • Ein Warndreieck mit der Aufschrift "Unfall". Foto: Patrick Seeger/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Warndreieck mit der Aufschrift "Unfall". Foto: Patrick Seeger/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Auf einer Umleitung der A20 nahe Tribsees (Landkreis Vorpommern-Rügen) ereignete sich ebenfalls zur Mittagszeit zu einem Unfall mit fünf beteiligten Fahrzeugen, als ein Auto auf die Gegenfahrbahn geriet. Der Fahrer habe berichtet, technische Probleme mit einem Sauerstoffgerät gehabt und somit unter Sauerstoffmangel gelitten zu haben, teilte die Polizei Neubrandenburg mit. Er wurde im Auto eingeklemmt und von der Feuerwehr herausgeholt. Mit schweren Verletzungen kam der Mann ins Krankenhaus, zwei weitere Menschen zogen sich leichte Verletzungen zu.

Zu einem weiteren Unfall kam es auf Usedom: Auf der Bundesstraße 111 zwischen Pudagla und Neppermin verletzten sich zwei Männer und zwei Frauen, als sie mit dem Auto abbiegen wollten und ein weiteres Fahrzeug auffuhr. Ein Rettungshubschrauber flog dessen Fahrerin ins Krankenhaus.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren