Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Fastfoodketten begrüßen Vorstoß bei Lebensmittelabfällen

23.02.2019 - Mehrere große Fastfoodketten haben den Vorstoß von Bundesernährungsministerin Julia Klöckner zur Vermeidung von Lebensmittelabfällen begrüßt. Beim Sandwich-Anbieter Subway liege der Anteil an Lebensmittelresten, die im Abfall landen, bei rund einem Prozent, teilte ein Sprecher auf Anfrage mit. Burger King und Starbucks machten keine Angaben zu konkreten Mengen. Ministerin Klöckner hatte gefordert, die Menge an Lebensmittelabfällen im Einzelhandel und in privaten Haushalten bis 2030 zu halbieren.

  • Arcor.de - E-Mail, FreeMail & Nachrichten aus Unterhaltung, Politik, Sport und mehr

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren