Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Gewitter und Starkregen richten Schäden in Hessen an

22.05.2018 - Korbach/Fulda (dpa/lhe) - Gewitter mit Starkregen und Hagel haben im Nord- und Osthessen Straßen überflutet und Keller volllaufen lassen. «Der ganze Ort ist abgesoffen», sagte ein Feuerwehrsprecher über den Mücker Stadtteil Ober-Ohmen im Vogelsbergkreis. Die Keller stünden größtenteils unter Wasser. Die viele Straßen seien abgesperrt. Es sei aber niemand verletzt worden, und es müssten auch keine Häuser evakuiert werden. Starke Regenfälle hatten auch in Feldatal für zahlreiche Feuerwehreinsätze gesorgt.

  • Arcor.de - E-Mail, FreeMail & Nachrichten aus Unterhaltung, Politik, Sport und mehr

Im Kreis Waldeck-Frankenberg richtete ein kurzes, aber heftiges Gewitter ebenfalls Schäden an. «Das Zentrum des Gewitters brachte in Frankenberg Starkregen und Hagelschauer», teilte die Polizei in Korbach mit. Keller standen unter Wasser, und ein Blitz verursachte einen kleinen Flächenbrand. «Das war ein normaler Gewitterregen, vielleicht für die Jahreszeit etwas ungewöhnlich», sagte ein Polizeisprecher in Korbach.

Weitere News

Das könnte Sie auch interessieren

SessionId: 1090bfa0-efc3-444c-b76b-163dfe20959e Device-Id: -1 Authentication: