Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Hochschulpreis für hervorragende Lehre geht nach Gießen

17.05.2018 - Frankfurt/Gießen (dpa/lhe) - Der hessische Hochschulpreis für Exzellenz in der Lehre geht in diesem Jahr an Wissenschaftler der Universität Gießen. Das Schwerpunktcurriculum «Global Health» erhielt am Donnerstagabend in Frankfurt den mit 60 000 Euro dotierten ersten Preis. «Global Health» vermittelt angehenden Ärzten eine interdisziplinäre Perspektive auf Gesundheit, Medizin und ärztliches Handeln in der globalisierten Welt.

  • Arcor.de - E-Mail, FreeMail & Nachrichten aus Unterhaltung, Politik, Sport und mehr

Mit dem zweiten Preis (30 000 Euro) wurde ein Team der Universität Kassel für das Lehrprojekt «Studierende planen für Studierende» ausgezeichnet. Dabei beteiligt die Hochschule Architektur- und Ingenieurstudierende an der Planung und Umsetzung ihrer Gebäude. Mit 15 000 Euro wurde ein mathematisches Lehrprojekt in Kassel prämiert. Es soll angehenden Lehrern helfen, Schülern Mathematik anhand von Alltagssituationen anschaulich zu erklären.

Der Preis für eine studentische Initiative (10 000 Euro) ging ebenfalls nach Kassel. Sieben Studierende wurden für ihre englischsprachige Ringvorlesung zum Thema Klimawandel ausgezeichnet.

Über die Vergabe der Preise entscheidet eine Jury. Wissenschaftsminister Boris Rhein (CDU) sagte bei der Verleihung, Hessen haben mit der Vergabe des Preises bundesweit eine Vorreiterrolle übernommen.

Weitere News

Das könnte Sie auch interessieren

SessionId: c2c4ac62-9644-49fd-9fd5-6e0889a0cd12 Device-Id: -1 Authentication: