Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Innenminister beraten nach Terror in Halle

18.10.2019 - Bei einer Sonderkonferenz beraten die Innenminister von Bund und Ländern heute Nachmittag in Berlin über Konsequenzen aus dem rechtsextremistischen Anschlag von Halle. Es soll über bundesweit einheitliche Vorkehrungen zum Schutz von Synagogen und eine weitere Verschärfung des Waffenrechts gesprochen werden. Gleichzeitig wollen in Merseburg Angehörige und Freunde eines der beiden Todesopfer Abschied nehmen. Zu der Trauerfeier werden auch Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff und Bundesjustizministerin Christine Lambrecht in der Heimatstadt des 20-Jährigen erwartet.

  • Arcor.de - E-Mail, FreeMail & Nachrichten aus Unterhaltung, Politik, Sport und mehr

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren