Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Jugendtheater Stellwerk Weimar bekommt Sonderpreis

21.06.2018 - Weimar/Cottbus/Berlin (dpa/th) - Das Jugendtheater Stellwerk Weimar wird für seine Inszenierung «Wilhelm Tell - Versuche» mit dem erstmals vergebenen Sonderpreis «Nah Dran!» für Demokratietheater ausgezeichnet. Es teilt sich den mit 2000 Euro dotierten Preis mit dem Piccolo Theater Cottbus und dessen Stück «KRG». Insgesamt bewarben sich 19 Theatergruppen um den Preis, wie der Bund Deutscher Amateurtheater am Donnerstag in Berlin mitteilte. Ihr Anliegen: dem zunehmenden Rechtspopulismus mit ihren Stücken entgegenzuwirken. Der Sonderpreis soll am 29. September bei einer Galaveranstaltung zum Deutschen Amateurtheaterpreis Amarena in Leipzig vergeben werden.

  • Arcor.de - E-Mail, FreeMail & Nachrichten aus Unterhaltung, Politik, Sport und mehr

Es sei äußerst spannend, wie individuell die Theatergruppen interpretierten, was gesellschaftlicher Zusammenhalt und die Förderung demokratischer Gesprächskultur bedeuten und wie sie diese in ihrer Arbeit umsetzen, urteilte die Fachjury. Die jungen Laienschauspieler vom Stellwerk Weimar näherten sich mit teils postdramatischen Mitteln dem Publikum und verwickelten es in Gedankendiskurse. Die Mitglieder des Piccolo Theaters Cottbus griffen aktuelle Befürchtungen, Ängste und den Unmut von Bürgern zur Asyl- und Migrationssituation auf und konfrontierten damit das Publikum.

Weitere News

SessionId: c9bb66dc-8eb8-4931-b66d-6b2d8f8236fe Device-Id: 3149 Authentication: