Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Kataloniens Regierungschef verurteilt Krawalle

17.10.2019 - Die Regionalregierung in Katalonien hat die jüngsten Gewaltausbrüche erstmals öffentlich kritisiert. «Das muss sofort aufhören.» Es gebe weder einen Grund oder eine Rechtfertigung dafür, Autos in Brand zu stecken, sagte Regionalpräsident Quim Torra. Die Unabhängigkeitsbewegung habe Gewalt stets verurteilt und tue das auch jetzt. In und um Barcelona hat es in den letzten drei Tagen schwere Ausschreitungen katalanischer Unabhängigkeitsbefürworter gegeben. Auslöser war die Verurteilung von neun Separatistenführer zu langjährigen Haftstrafen.

  • Arcor.de - E-Mail, FreeMail & Nachrichten aus Unterhaltung, Politik, Sport und mehr

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren