Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Kitas in Rheinland-Pfalz sollen mehr Qualität bieten

19.06.2018 - Mainz (dpa/lrs) - Die Qualität der Betreuung in den rund 2600 Kitas in Rheinland-Pfalz soll nach dem Willen der Ampel-Koalition gesteigert werden. Bildungsministerin Stefanie Hubig (SPD) stellt heute den Entwurf des neuen Kita-Gesetzes in Mainz vor. Die Neuauflage des Kita-Gesetzes sollte schon Anfang des Jahres vorgelegt werden. In Rheinland-Pfalz gibt es rund 2600 Kitas, darunter sind über 1700 Kindergärten, 92 Horte und 67 Krippen.

  • «KiTa»-Graffiti. Foto: Julian Stratenschulte/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    «KiTa»-Graffiti. Foto: Julian Stratenschulte/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Landesregierung will damit auch die Rechte der Eltern stärken und das Finanzsystem reformieren. Der Rechnungshof Rheinland-Pfalz hatte das System als «hochkomplex» und «intransparent» kritisiert. Nun geht es darum, neben der Gruppenstruktur einer Kindertagesstätte für die notwendige Personalstärke auch die Zahl der Kinder heranzuziehen.

Weitere News

Das könnte Sie auch interessieren

SessionId: 1c7f4479-6493-4305-82fc-99975bffddfb Device-Id: 3149 Authentication: