Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Kitas in Rheinland-Pfalz sollen mehr Qualität bieten

19.06.2018 - Mainz (dpa/lrs) - Die Qualität der Betreuung in den rund 2600 Kitas in Rheinland-Pfalz soll nach dem Willen der Ampel-Koalition gesteigert werden. Bildungsministerin Stefanie Hubig (SPD) stellt heute den Entwurf des neuen Kita-Gesetzes in Mainz vor. Die Neuauflage des Kita-Gesetzes sollte schon Anfang des Jahres vorgelegt werden. In Rheinland-Pfalz gibt es rund 2600 Kitas, darunter sind über 1700 Kindergärten, 92 Horte und 67 Krippen.

  • «KiTa»-Graffiti. Foto: Julian Stratenschulte/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    «KiTa»-Graffiti. Foto: Julian Stratenschulte/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Landesregierung will damit auch die Rechte der Eltern stärken und das Finanzsystem reformieren. Der Rechnungshof Rheinland-Pfalz hatte das System als «hochkomplex» und «intransparent» kritisiert. Nun geht es darum, neben der Gruppenstruktur einer Kindertagesstätte für die notwendige Personalstärke auch die Zahl der Kinder heranzuziehen.