Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Maas: Bei Antisemitismus nicht wegschauen

15.09.2019 - Außenminister Heiko Maas hat zum Engagement gegen Antisemitismus aufgerufen. «Wir dürfen nicht wegschauen, wenn jemand beleidigt oder angegriffen wird - nur weil er als Jude erkennbar ist», sagte er laut vorab verbreitetem Redemanuskript bei der Verleihung des Shimon-Peres-Preises in Berlin. Der SPD-Politiker forderte, den Mund aufzumachen, «wenn antisemitische Klischees verbreitet werden: in der Kneipe, im Freundeskreis oder im Sportverein». Immer wieder werden Menschen in Deutschland Opfer antisemitischer Attacken.

  • Arcor.de - E-Mail, FreeMail & Nachrichten aus Unterhaltung, Politik, Sport und mehr

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren