Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Mehr als 50 Verletzte bei Demonstration in Georgien

20.06.2019 - Bei Protesten sind in Georgien mehr als 50 Menschen verletzt worden. Demonstranten versuchten in der Hauptstadt Tiflis, das Parlamentsgebäude zu stürmen. Tausende Menschen standen vor dem Gebäude und räumten Absperrungen der Polizei weg. Die Beamten setzten Tränengas ein. Laut Gesundheitsministerium sind 38 Sicherheitskräfte und 16 Demonstranten verletzt worden. Die Demonstranten forderen den Rücktritt von Parlamentspräsident Irakli Kobachidse wegen des Besuchs einer russischen Delegation bei einer Tagung im Plenarsaal. Das Verhältnis zwischen Georgien und Russland ist zerrüttet.

  • Arcor.de - E-Mail, FreeMail & Nachrichten aus Unterhaltung, Politik, Sport und mehr

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren