Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Mindestens sechs Tote bei Dammbruch in Russland

19.10.2019 - Mindestens sechs Menschen sind bei einem Dammbruch in der sibirischen Region Krasnojarsk in Russland ums Leben gekommen. Weitere zehn Personen gelten nach dem Zwischenfall in der Nacht als vermisst. Die Zahl der Verletzten wurde mit 14 abgegeben. Nach ersten Berichten war der zu einer Goldmine gehörende Staudamm am Fluss Sejba aus noch unbekannter Ursache gebrochen, die Fluten erfassten zwei Wohngebäude der dort beschäftigten Arbeiter. Zur Unterstützung der Rettungskräfte wurden am Morgen Hubschrauber eingesetzt.

  • Arcor.de - E-Mail, FreeMail & Nachrichten aus Unterhaltung, Politik, Sport und mehr

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren