Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Nervenkrieg im britischen Parlament um Brexit-Abkommen

19.10.2019 - Der Streit über das neue Brexit-Abkommen von Premier Boris Johnson hat sich kurz vor der Abstimmung im Parlament zum Nervenkrieg entwickelt. Die Abgeordneten werden am Nachmittag erst über eine Vertagung der Entscheidung abstimmen - was eine Verschiebung des für Ende Oktober geplanten EU-Austritts bedeuten könnte. Zugleich scheint die Zahl der Befürworter für das Abkommen aber zu steigen: Eine Gruppe von Brexit-Hardlinern in der konservativen Partei sagte dem Premierminister ihre Unterstützung zu.

  • Arcor.de - E-Mail, FreeMail & Nachrichten aus Unterhaltung, Politik, Sport und mehr

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren