Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Polizeiaktion gegen verbotene rechtsextreme Organisation

12.12.2018 - Bei einer Razzia gegen Mitglieder der verbotenen rechtsextremistischen Vereinigung «Blood & Honour» haben Ermittler in fünf Bundesländern Wohnungen und Häuser durchsucht und vier Menschen festgenommen. Das teilten die Generalstaatsanwaltschaft München und das Polizeipräsidium Niederbayern mit. Den Beschuldigten wird vorgeworfen, durch den Aufbau einer Verwaltungsstruktur der «Blood & Honour Division Deutschland» in Bayern, Baden-Württemberg, Thüringen und Mitteldeutschland das Ziel verfolgt zu haben, die verbotene Organisation hierzulande wieder zum Leben zu erwecken.

  • Arcor.de - E-Mail, FreeMail & Nachrichten aus Unterhaltung, Politik, Sport und mehr

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren