Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Proteste und Gewalt an Venezuelas Grenze zu Kolumbien

23.02.2019 - Venezolanische Sicherheitskräfte haben Tränengas und Gummigeschosse gegen Demonstranten eingesetzt, die gegen die Schließung der Grenze zum Nachbarland Kolumbien protestiert haben. Die Demonstranten zündeten Autoreifen an und bewarfen die Polizei mit Steinen. Es demonstrieten vor allem Bewohner des Grenzgebiets. Staatschef Nicolás Maduro hat die Grenzübergänge schließen lassen, damit keine internationalen Hilfsgüter ins Land kommen. Anhänger des selbst ernannten Übergangspräsidenten Juan Gaidó wollen an diesem Wochenende denoch mehrere Tonnen Hilfsgüter nach Venezuela schaffen.

  • Arcor.de - E-Mail, FreeMail & Nachrichten aus Unterhaltung, Politik, Sport und mehr

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren