Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Rund 55 000 Besucher in Klimawandel-Schau

17.05.2018 - Halle (dpa/sa) - Rund 55 000 Menschen haben die Sonderausstellung zur Geschichte des Klimawandels im Landesmuseum Halle besucht. Wenige Tage vor dem Ende der Schau mit dem Titel «Klimagewalten - Treibende Kraft der Evolution» zeigte sich das Museum sehr zufrieden über die Resonanz in der vergangenen sechs Monaten. Die Ausstellung wird noch während der gesamten Pfingstfeiertage zu sehen sein, wie das Museum am Donnerstag mitteilte.

  • Das Landesmuseum für Vorgeschichte in Halle. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Das Landesmuseum für Vorgeschichte in Halle. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Unter den bisherigen Besuchern waren viele Schüler im Alter von 14 bis 16 Jahren. Etwa 400 Schulklassen und Kita-Gruppen seien während der Ausstellung betreut worden, hieß es.

Bis Pfingstmontag einschließlich sind die rund 800 Objekte auf etwa 1000 Quadratmetern noch zu sehen. Zentrale Installation ist eine Szene mit lebensecht erscheinenden Tieren: Drei Höhlenlöwen jagen einen 3,40 Meter großen Mammutbullen und ein Jungtier. Fossilien, Knochenfunde, Dermoplastiken und Skelettmontagen dokumentieren die Anpassung von Tier und Pflanzenwelt an die Kalt- und Warmphasen der letzten 66 Millionen Jahre Erdgeschichte.

SessionId: fa7e4eee-e67b-41ee-b8ed-523dd3e03be6 Device-Id: 3149 Authentication: