Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

SPD berät Kompromiss zu Maaßen

24.09.2018 - Nach der Einigung der Koalitionsspitzen im Fall von Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen beraten heute die Gremien der SPD über die Personalie. Erst kommt das Präsidium zusammen, dann der Bundesvorstand und schließlich die SPD-Bundestagsfraktion. Nach Angaben von Innenminister Horst Seehofer soll Maaßen Sonderberater im Innenressort werden. Ursprünglich war eine Beförderung zum Innenstaatssekretär geplant gewesen. Die SPD wollte diesen Kompromiss aber nicht mehr mittragen. Nun wird mit Spannung erwartet, wie die SPD-Gremien auf den neuen Kompromiss reagieren.

  • Arcor.de - E-Mail, FreeMail & Nachrichten aus Unterhaltung, Politik, Sport und mehr

Das könnte Sie auch interessieren