Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Titelentscheidung in DEL vertagt: Berlin gewinnt in München

22.04.2018 - München (dpa) - Die Eisbären Berlin haben mit einem Sieg in München die Titelentscheidung in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) vertagt und dem EHC Red Bull die Meisterparty vor eigenem Publikum vermasselt. Die Gäste von Coach Uwe Krupp gewannen am Sonntag verdient mit 6:5 (3:1, 1:1, 1:3, 1:0) nach Verlängerung und verkürzten in der Finalserie auf 2:3. Matchwinner wurde der Kanadier Jamie MacQueen nach 1:16 Minuten - nach Videobeweis. Am Dienstag (19.30 Uhr) kommt es in Berlin zu Partie Nummer sechs.

  • Patrick Hager (l.) von EHC Red Bull München hat sich mit Sean Backman von den Eisbären Berlin verhakt. Foto: Peter Kneffel © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Patrick Hager (l.) von EHC Red Bull München hat sich mit Sean Backman von den Eisbären Berlin verhakt. Foto: Peter Kneffel © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

André Rankel (7./39. Minute), Thomas Oppenheimer (13.), Jamie MacQueen (18.) und James Sheppard (48./Penalty) hatten zuvor für Berlin getroffen. München reichten die Tore von Brooks Macek (15./42.), Mads Christensen (26.) und Jon Matsumoto (48.) nicht, um vorzeitig den dritten DEL-Titel in Serie zu feiern.

Das könnte Sie auch interessieren