Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Tragödie auf dem Tigris - 85 Tote bei Fährunglück im Irak

21.03.2019 - Bei einem Fährunglück nahe der nordirakischen Stadt Mossul sind mindestens 85 Menschen ertrunken. 55 Überlebende seien aus dem Fluss Tigris gerettet worden, darunter 19 Kinder, erklärte der irakische Ministerpräsident Adel Abdel Mahdi, wie die staatliche Nachrichtenagentur INA berichtete. Unter den Opfern waren nach Angaben des Gesundheitsministeriums viele Frauen und Kinder. Abdel Mahdi ordnete eine dreitägige Trauerzeit an. Die Unglücksursache ist noch unklar. Die Fähre war nördlich von Mossul unterwegs und kenterte nahe einer beliebten Ausflugsinsel.

  • Arcor.de - E-Mail, FreeMail & Nachrichten aus Unterhaltung, Politik, Sport und mehr

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren