Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Trump-Sprecherin dementiert neue Russland-Aussage

18.07.2018 - US-Präsident Donald Trump geht nach den Worten seiner Sprecherin Sarah Sanders weiter davon aus, dass Russland die Vereinigten Staaten im Visier hat. Er glaube, dass sie sicherlich wieder auf die US-Wahlen abzielen, sagte Sanders. Die Gefahr bestehe weiter. Sanders fügte hinzu: «Wir unternehmen Schritte, dass sich die Dinge nicht wiederholen.» Sie stellte damit anderslautende Berichte über eine Trump-Äußerung klar. Auf die Frage einer Reporterin, ob Russland die USA weiter im Visier habe, hatte Trump am Rande einer Kabinettssitzung geantwortet: «Danke, nein.»

  • Arcor.de - E-Mail, FreeMail & Nachrichten aus Unterhaltung, Politik, Sport und mehr

Das könnte Sie auch interessieren