Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Trump mit saudischer Darstellung zu Khashoggi unzufrieden

22.10.2018 - US-Präsident Donald Trump hält die Erklärung Saudi-Arabiens zum Tod des saudischen Journalisten Jamal Khashoggi nicht für ausreichend. Er sei nicht zufrieden mit dem, was er gehört habe, sagte Trump in Washington und versprach: «Wir werden der Sache auf den Grund gehen.» In den kommenden Tagen werde mehr über den Fall bekannt sein. Laut Saudi-Arabien sei Khashoggis bei einer Schlägerei umgekommen. Türkische Ermittler gehen laut Medien davon aus, dass er von einem aus Saudi-Arabien angereisten Einsatzkommando im Konsulat gefoltert, ermordet und zerstückelt wurde.

  • Arcor.de - E-Mail, FreeMail & Nachrichten aus Unterhaltung, Politik, Sport und mehr

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren