Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Venezuela bricht diplomatische Beziehungen zu Kolumbien ab

23.02.2019 - Venezuela hat inmitten der Krise um die Einführung von Hilfsgütern die diplomatischen Beziehungen zum Nachbarland Kolumbien abgebrochen. «Wir können nicht weiter tolerieren, dass sich kolumbianisches Gebiet für eine Aggression gegen Venezuela hergibt», sagte Venezuelas Staatschef Nicolás Maduro bei einer Massenkundgebung seiner Anhänger in Caracas. Er habe beschlossen, alle Beziehungen zu Kolumbien abzubrechen. Der selbst ernannte Interimspräsident Juan Guaidó hat mit Hilfe von Kolumbiens Präsident Iván Duque die Sammlung von 600 Tonnen Hilfsgüter an der Grenze zu Venezuela organisiert.

  • Arcor.de - E-Mail, FreeMail & Nachrichten aus Unterhaltung, Politik, Sport und mehr

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren