Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Weidels AfD-Kreis erhielt auch Spende aus Belgien

15.11.2018 - Die AfD-Spendenaffäre scheint sich auszuweiten. Nach Angaben der Partei hat der Kreisverband von Bundestagsfraktionschefin Alice Weidel nicht nur aus der Schweiz eine Großspende erhalten. Auf Weidels Konto seien auch 150 000 Euro aus Belgien eingegangen, heißt es in einer AfD-Pressemitteilung. Die Summe sei nach drei Monaten zurücküberwiesen worden, weil nicht klar gewesen sei, von wem das Geld stammte. Die Staatsanwaltschaft Konstanz will bereits wegen der Spende aus der Schweiz gegen Weidel ermitteln.

  • Arcor.de - E-Mail, FreeMail & Nachrichten aus Unterhaltung, Politik, Sport und mehr

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren