Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Zehntausende Schüler in Neuseeland fordern mehr Klimaschutz

24.05.2019 - Mit Protesten Zehntausender Schüler in Neuseeland ist der weltweite Klimastreik in die zweite Runde gegangen. In der Hauptstadt Wellington sowie in mehr als 20 anderen Städten blieben Schüler dem Unterricht fern und gingen stattdessen auf die Straße. Zwei Tage vor dem Haupttag der Europawahl plant die Gruppe Fridays for Future Kundgebungen an mehr als 1600 Orten in rund 120 Ländern weltweit. Dabei sind auch Schüler in mindestens 215 deutschen Städten. An der ersten Auflage eines globalen Klimaprotesttages hatten sich im März weltweit etwa 1,9 Millionen Menschen beteiligt.

  • Arcor.de - E-Mail, FreeMail & Nachrichten aus Unterhaltung, Politik, Sport und mehr

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren