Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Kameruns Staatschef geht nach Wahl in siebte Amtszeit

22.10.2018 - Kameruns Staatschef Paul Biya ist offiziell zum Sieger der Präsidentenwahl von Anfang Oktober erklärt worden. Biya habe 71,2 Prozent der Stimmen erhalten, sagte der Vorsitzende des Verfassungsrats, Clément Atangana, in Yaoundé. Oppositionspolitiker Maurice Kamto kam demnach auf 14,2 Prozent. Der seit 36 Jahren regierenden Staatschef Biya kann damit seine siebte Amtszeit in dem zentralafrikanischen Land antreten.