Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Kein Komplettabzug: USA wollen 200 Soldaten in Syrien lassen

22.02.2019 - Nach der Ankündigung von US-Präsident Donald Trump zum Abzug sämtlicher Truppen aus Syrien hat seine Regierung nun entschieden, doch einen Teil der Truppen in dem Bürgerkriegsland zu lassen. Eine Gruppe von "etwa 200" Soldaten solle zur "Friedenssicherung" in Syrien bleiben, teilte das Weiße Haus mit. Derweil bemühten sich die Anti-IS-Kräfte, die verbleibenden Zivilisten aus der letzten IS-Bastion zu holen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren