Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Madeira: Verletzte vor Rücktransport nach Deutschland

20.04.2019 - Nach dem tragischen Busunfall auf der Ferieninsel Madeira mit zahlreichen deutschen Todesopfern hat nun auch der portugiesische Präsident die Unglückstelle besucht. Derweil bemüht sich die Bundesregierung um die Rückholung deutscher Verletzter. Am Nachmittag fand in der Hauptstadt von Madeira, Funchal, ein Trauergottesdienst für die Toten statt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren