Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Sachsens SPD kritisiert «Dexit»-Bestrebungen der AfD

13.01.2019 - Dresden/Riesa (dpa) - Die sächsische SPD hat vor einem «Dexit» gewarnt und das entsprechende Bekenntnis der AfD dazu scharf kritisiert. «Deutschland muss in der EU bleiben», sagte Generalsekretär Henning Homann am Sonntag laut Mitteilung in Dresden. Europa stehe für den friedlichen Ausgleich von Interessen statt Aufrüstung und Krieg. «Wer das Gegenteil betreibt, riskiert, Deutschland und Europa ins Chaos zu stürzen.»

  • Der Generalsekretär der sächsischen SPD, Henning Homann. Foto: Oliver Killig/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Der Generalsekretär der sächsischen SPD, Henning Homann. Foto: Oliver Killig/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Delegierten eines Europa-Parteitags der AfD in Riesa hatten sich zuvor mehrheitlich für einen «Dexit» ausgesprochen, wenn sich die Europäische Union in absehbarer Zeit nicht radikal verändern sollte. Sie stelle den von vielen Menschen erarbeiteten Wohlstand massiv in Frage, indem sie «das Spiel ausländischer Mächte wie China, Trump und Russland» betreibe, die Europa zerstören wollten, sagte Homann.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren