Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

27 Millionen Euro für kleinere Unternehmen

22.01.2019 - Dresden (dpa/sn) - Mit rund 27 Millionen Euro will Sachsen in den kommenden zwei Jahren kleinen Unternehmen bei Investitionen unter die Arme greifen. Eine entsprechende Förderrichtlinie beschloss das Kabinett am Dienstag in Dresden. Von der Finanzspritze sollen vor allem Firmen außerhalb der Ballungszentren mit weniger als 50 Mitarbeitern und regionalem Absatz profitieren. «Mir ist es wichtig, die Wirtschaft gerade auch im ländlichen Raum zu stärken», sagte Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU).

  • Martin Dulig (SPD), Wirtschaftsminister von Sachsen, spricht mit Journalisten. Foto: Monika Skolimowska/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Martin Dulig (SPD), Wirtschaftsminister von Sachsen, spricht mit Journalisten. Foto: Monika Skolimowska/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Unter anderem können Handwerker, Einzelhändler, Gastronomen oder Firmen der Kultur- und Kreativwirtschaft Förderung für die Anschaffung moderner Maschinen und Anlagen, Lizenzen oder Sicherheitstechnik beantragen. Der Zuschuss beläuft sich auf 30 Prozent der Investitionskosten, im Landkreis Görlitz sind es sogar 40 Prozent. Unternehmensnachfolger können Investitionen innerhalb von zwei Jahren nach einer Übernahme mit bis zu 50 Prozent fördern lassen. Bis zu 200 000 Euro können kleine Firmen auf diesem Weg bekommen.

«Wir erreichen dadurch nicht nur die Stärkung einzelner Unternehmen, sondern sichern die Attraktivität und die Angebotsvielfalt in den ländlichen Regionen insgesamt», erklärte Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD). Wer die Förderung in Anspruch nehmen will, muss bestehende Arbeitsplätze erhalten, das Unternehmen konzeptionell weiterentwickeln und mindestens 20 000 Euro investieren. Anträge können ab Anfang Februar gestellt werden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren